Anerkannte Sprachnachweise

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht der im Zuge der Bewerbungs-voraussetzungen anerkannten Sprachnachweise für Deutsch und Englisch.

Des Weiteren bietet die Hochschule Mittweida Studieninteressenten ohne anerkannten Sprachnachweis, die Möglichkeit sich vor Studienbeginn im Zuge eines vorbereitenden Deutschkurses entsprechend zu qualifizieren.

Anerkannte Deutschprüfungen

Als Nachweis der geforderten Deutschkenntnisse werden die folgenden Prüfungen anerkannt:

  • DSH - Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer und staatenloser Studienbewerber - Gesamtnote mind. DSH-2
  • TestDaF - mit mind. 2 x 4 und 2 x 3
  • FSP- Feststellungsprüfung zur Festsetzung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland
  • C1-Prüfung des Goethe-Instituts
  • Kleines oder Großes Sprachdiplom des Goethe-Instituts
  • DSD - Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz KMK auf der Stufe II
  • Zeugnis telc Deutsch C1 Hochschule
  • PNDS - Prüfung zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse
  • ÖSD - Prüfung C1 Oberstufe

Wer an einer deutschen Schule das Abitur erworben hat, ist vom Nachweis der Sprachprüfung befreit.

Angebot: Vorbereitende Deutschkurse

Können Sie keine dieser Prüfungen nachweisen, bieten wir Ihnen vor Studienbeginn die Teilnahme an einem Deutschkurs der Hochschule Mittweida an. Wir bieten zwei Semester DSH-Kurs ab dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens an, beginnend im September oder ein Semester DSH-Kurs ab dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens, ab März. Dafür müssen Sie am Studienkolleg der Hochschule einen Aufnahmetest absolvieren. Es gibt keinen Deutschkurs für Anfänger.

Hinweis: Die Anmeldung zum Studienkolleg ist verbindlich. Wir erheben eine Anmeldegebühr von 250 Euro. Diese wird im Fall der Anreise mit der Kursgebühr verrechnet. Bei Nichtanreise erfolgt keine Rückerstattung dieser Gebühr.

Falls Sie vor dem Studienbeginn noch einen FSP-Kurs besuchen müssen, benötigen Sie dafür Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens und müssen einen Aufnahmetest absolvieren, der neben Deutsch auch Mathematik beinhaltet. Mit B1 können Sie auf eigene Verantwortung den FSP-Kurs beginnen.

Vor dem FSP-Kurs können Sie keinen DSH-Kurs besuchen, da die zulässige Gesamtdauer der Studienvorbereitungszeit für ausländische Studienbewerber laut den Gesetzen der Ausländerbehörde dafür nicht ausreicht.

Anerkannte Englischprüfungen

Für komplett in Englisch angebotene Studiengänge, werden Englischkenntnisse mind. auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens verlangt, nachgewiesen u.a. durch eine der folgenden Prüfungen:

  • deutsches Abiturzeugnis mit Leistungskurs Englisch und mindestens der Note „gut“ (2,0 bzw. 11 Punkte) im Durchschnitt der letzten 4 Schulhalbjahre
  • international anerkannter Sprachtest:
    • TOEFL- internet based test (iBt) mindestens 79 Punkte, nicht älter als 2 Jahre
    • IELTS - Academic version (International English Language Testing System) mindestens Band 6.0
    • FCE- First Certificate in English

Wer einen Studienabschluss in englischer Sprache nachweist, benötigt keinen zusätzlichen Sprachnachweis.